Ambulante Rehabilitation

Zertifizierte Einrichtung nach DIN ISO  9001:2015

ISO_9001_2018_gif.gif

Der Weg zur Rehabilitation


Nach Operationen


Der Sozialdienst der operierenden Einrichtung stellt den Antrag auf eine Anschlussheilbehandlung/

Anschlussrehabilitation (AHB/AR).

Diese muss innerhalb von 14 Tagen nach Entlassung aus dem Krankenhaus angetreten werden.


Sie können von Ihrem Wunsch- und Wahlrecht Gebrauch machen (§9 Sozialgesetzbuch IX) und

angeben, in welcher Rehaklinik Sie behandelt werden wollen.



Verordnung durch den Hausarzt oder den Facharzt


Wenn Sie gesundheitlich stark eingeschränkt sind oder sich nicht mehr in der Lage fühlen Ihre Arbeit

auszuüben, sprechen Sie mit Ihrer behandelnden Ärztin oder Ihrem Arzt. Dieser kann eine

indikationsspezifische medizinische Rehabilitation einleiten.


Nach schriftlicher Genehmigung Ihrer Maßnahme durch den Kostenträger setzen wir uns zur     

Terminvereinbarung mit Ihnen in Verbindung.